• Wasserkontor
  • Leitungswasseranalyse, Brunnenwasseranalyse, Trinkwasser für Säuglinge
Wasserlabor

Leitungs- und Brunnenwasseranalyse bei uns im Wasserlabor

Im Trinkwasserlabor des Wasserkontors werden Proben von Leitungs- oder Brunnenwasser auf seine Eignung als Trinkwasser und untersucht. Diese Analysen werden im Wasserkontor nach anerkannten Verfahren durchgeführt: photometrisch, durch Titration und mit Messsonden. Bei speziellen Parametern greifen wir auf Partnerlabore zurück, die über weitere Analysentechnik verfügen. Wir bieten orientierende Untersuchungen im Kundenauftrag an sowie Untersuchungen nach Aufforderung durch das Gesundheitsamt. Der Prüfbericht wird ausschließlich an den Auftraggeber übermittelt. Selbstverständlich beraten wir den Auftraggeber nach Vorliegen der Ergebnisse und geben ggf. Handlungsempfehlungen.

 

Es ist nicht möglich, jede Wasserprobe auf alle in Frage kommenden Stoffe zu untersuchen. Es muss daher zuerst eine sinnvolle Auswahl der zu untersuchenden Stoffe vorgenommen werden. Hierbei hilft die Beantwortung der folgenden Fragen:

  • Welches ist die Herkunft des Wassers: d.h. stammt es aus dem eigenen Brunnen oder handelt es sich um Leitungswasser von einem Wasserwerk?
  • Hat der Benutzer Auffälligkeiten festgestellt: z.B. hinsichtlich Geruch, Farbe, Geschmack oder Trübstoffen?
  • Wofür soll das Wasser verwendet werden: als Trinkwasser für Erwachsene oder auch für Säuglinge, speziell zum Teekochen, nur zum Planschen im Garten oder zur Gartenbewässerung?
  • Gibt es ein Schreiben vom Gesundheitsamt, so benötigen wir es im Wortlaut, da die genaue Formulierung hier oftmals entscheidende Hinweise auf Art und Umfang der geforderten Untersuchung gibt.

 

Bei der Auswahl der Messgrößen und der Beurteilung der Messergebnisse orientieren wir uns an der Trinkwasserverordnung in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung.

 

link zu unseren Wasseranalysen