meine BasenZeit®

meine BasenZeit®
ab 7,90 € *
Inhalt: 400 Gramm (19,75 € * / 1000 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

bitte Gewicht auswählen:

  • 8310213
Glutenfreie Ballaststoffquelle sehr natriumarm, ohne Zuckerzusatz hochwertiges Eiweiß... mehr
Produktinformationen "meine BasenZeit®"
  • Glutenfreie Ballaststoffquelle
  • sehr natriumarm, ohne Zuckerzusatz
  • hochwertiges Eiweiß von Süßlupinen
  • Früchte ungeschwefelt
  • mit mineralstoffreicher Braunhirse
  • ganze Sonnenblumenkerne
  • sehr gut bekömmlich
  • geeignet für vegetarische & vegane Ernährung
  • 100% Bio zertifiziert
  • werterhaltend verarbeitet
Weiterführende Links zu "meine BasenZeit®"
Hier kommt die „Sonne" auf den Tisch! Die BasenZeit ist ein vollwertiges, leicht bekömmliches...

Hier kommt die „Sonne" auf den Tisch!
Die BasenZeit ist ein vollwertiges, leicht bekömmliches Frühstück oder Mittagessen. Dieser Buchweizen-Hirse-Brei mit Früchten, Samen und Nüssen ist schnell zubereitet und lässt sich schmackhaft variieren.

In der BasenZeit findet sich der Reichtum der Natur mit Mikronährstoffen (Mineral- und Vitalstoffen), pflanzlichem Eiweiß und essentiellen Fettsäuren.
Uns ist es sehr wichtig, die hochwertigen Inhaltsstoffe zu bewahren.
Beispielsweise sind die Früchte der BasenZeit ungeschwefelt und die Sonnenblumenkerne ganz belassen, damit ihre wertvollen Bestandteile vor der Oxidation geschützt sind.

Damit alle Zutaten möglichst frisch bleiben, achten wir auf kurze Lagerzeiten und schnelle Lieferungen.
Die Rezeptur ist frei von Gluten, Farb- oder Aromastoffen, Konservierungsstoffen, Zucker oder Zuckerersatzstoffen.

 

Basische Ernährung
Zu Lebensmitteln haben wir Menschen ein besonderes Verhältnis. Sie nähren uns und beschenken dabei unsere Sinne. Gleichzeitig gehen wir eine innige Verbindung mit ihnen ein - aus ihnen baut sich unser Körper neu auf.

Wenn wir Lebensmittel anbieten, dann wollen wir reiche Lebensmittel anbieten - reich an Nährstoffen und mit einer Fülle wertvoller pflanzlicher Inhaltsstoffe.
Wir haben immer herausragende, vielseitige Lebensmittel im Sinn. Sie sollen den basischen Stoffwechsel unterstützen, leicht verdaulich sein und natürlich gut schmecken.

Die inneren Werte wollen wir soweit möglich bewahren. Aussehen und Geschmack sollen rein natürlich sein und die Haltbarkeit schonend erreicht werden. An der Bio-Zertifizierung ist die Qualität der Rohwaren erkennbar, die wir durch sorgsame Herstellung weitgehend erhalten.

Hintergrundinformationen
Alles beginnt mit der Ernährung, die den Körper mit den verschiedensten Nährstoffen versorgt. Eine Herausforderung sind vor allem die energiespendenden Nährstoffe, aus denen saure Stoffwechselprodukte entstehen, die neutralisiert und ausgeschieden werden müssen. Da die Nahrung gleichzeitig auch die notwendigen basischen Vitalstoffe mitliefern sollte, würde die Balance zwischen Säuren und Basen von Natur aus bewahrt bleiben

Doch das moderne Leben hat sich zunehmend von der Natur entfernt. In der heutigen Zeit ist der Körper mit der Neutralisierung und der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten häufig überfordert. Der Grund liegt im Ernährungsverhalten, dem permanenten Nahrungsüberfluss und in psychischen Belastungen.

Stress und Zeitnot, falsches Wissen und Bequemlichkeit, Genuss und Gewohnheit führen dazu, dass industriell verarbeitete Nahrungsmittel auf dem Speiseplan landen. Sie schmecken gut, sind überall erhältlich und bereits fertig bzw. schnell zubereitet. Weil alles so gut schmeckt, wird zudem noch gerne mehr gegessen, als sinnvoll wäre. Die Industrie nutzt ein durchdachtes Marketing, um die Verbraucher zu verführen.

Ein moderner „Essenstag" sieht beispielsweise so aus: Zum Frühstück Brot oder Müsli, mittags Nudeln oder Pommes, abends Pizza oder wieder Brot. Dazu Wurst, Käse, Fleisch, oder Fisch. Dazwischen noch Kuchen, Süßigkeiten, Knabbergebäck, süße Getränke, usw.

Viele dieser Nahrungsmittel bestehen großenteils aus leeren Kohlenhydraten, versteckten Fetten und tierischem Eiweiß. Besonders diese Nahrungsbestandteile werden in ihrer isolierten Form sauer verstoffwechselt. Ist die Flut an Säure zu groß, werden die Ausscheidungsorgane überfordert. Der Körper muss die freien Säuren mit basischen Vitalstoffen neutralisieren. Allerdings fehlen im Essen ausreichend basische Vital- und Mineralstoffe. Viele Industrie-Nahrungsmittel benötigen für die Neutralisierung mehr basische Nährstoffe, als sie selbst mitbringen. Der Körper greift folglich zur Neutralisierung der Säuren auf seine Ressourcen (in Haut, Knochen, Zähnen und im Gewebe) zurück und betreibt damit Raubbau an sich selbst.

Da der Körper mit der Ausscheidung überfordert ist, lagert er die neutralisierten Säuren mit Wasser und Fett als Schlacken ein. Dafür nutzt er bevorzugt das Bindegewebe. Langfristig zeigen sich die Folgen an der Figur und durch die typischen Zivilisationsbeschwerden.

Die Alternative liegt in der Basischen Balance. Sie kombiniert natürliche, vitalstoffreiche Lebensmittel mit einer erfolgreichen Entschlackung.
Zahlreiche pflanzliche Lebensmittel enthalten eine Fülle an Vital- und Mineralstoffen mit basischen Bestandteilen. Sie erfüllen im Körper viele Aufgaben und sorgen für das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen. Neben der Nahrung wirken noch weitere Einflüsse auf die Säure-Basen-Balance: Ausreichende Wasserzufuhr, tiefe Atmung, körperliche Bewegung sowie erholsamer Schlaf. Auch die Haut als unser größtes Organ ist wesentlich an der Selbstregulation des Körpers beteiligt. Deshalb ist eine basische Körperpflege zur Unterstützung wertvoll.

Jeder kann viel für sich tun und mit einer Harmonisierung von Innen und Außen sein Wohlbefinden und seine Leistungskraft selbst beeinflussen. Wandlung im positiven Sinne beginnt mit Bewusstsein, Umdenken und einem neuen Handeln. Alvito bietet mit einer Familie von basischen Lebens- und Körperpflegemitteln hochwertige Alternativen für ein Leben in Basischer Balance.

Buchweizen Hirse Aprikosen Sonnenblumenkerne Äpfel Braunhirse Amarant Süßlupinen...
  • Buchweizen
  • Hirse
  • Aprikosen
  • Sonnenblumenkerne
  • Äpfel
  • Braunhirse
  • Amarant
  • Süßlupinen
  • süße Mandeln

Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Nährwerte Durchschnittlich pro 100g Trockenprodukt Brennwert  1645 KJ (390 kcal)...
  • Nährwerte
  • Durchschnittlich pro 100g Trockenprodukt
  • Brennwert  1645 KJ (390 kcal)
  • Eiweiß  12,5 g
  • Kohlenhydrate  66,6 g
  • davon Zucker *  10,4 g
  • Fett  7,4 g
  • davon gesättigte Fettsäuren**  1,7 g
  • davon einfach ungesättigte Fettsäuren**  3,5 g
  • davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren**  2,1 g
  • Ballaststoffe  3,3 g
  • Natrium  0,002 g

*pflanzeneigener Zucker, kein Zuckerzusatz

** jeweils berechnet als Triglyzerid

BasenZeit Grundrezept pro Portion 4 EL BasenZeit gut 100 ml heisses Wasser oder Mandel-,...

BasenZeit Grundrezept pro Portion

  • 4 EL BasenZeit
  • gut 100 ml heisses Wasser oder Mandel-, Reis-, Sojamilch


Die Zubereitung ist blitzschnell
BasenZeit einfach mit heissem Wasser übergießen, kurz quellen lassen und warm geniessen.

Alternativ die BasenZeit in kaltes Wasser einrühren, unter Rühren kurz aufkochen und einen Moment quellen lassen.
Je nach Geschmack kann ein Teil des Wassers (ca. ein Drittel) durch Sahne (ist besser als Milch) oder Apfelsaft (empfehlenswert ist naturtrüber Apfelsaft) ersetzt werden.
Die BasenZeit kann auch kalt zubereitet werden. Dann sollte sie mindestens 15 Minuten in Ruhe quellen.

 

So können Sie Ihre Mahlzeit verfeinern & aufwerten

 

Alvito BasenQuelle

  • liefert eine Fülle von Aromen und wertvoller Bestandteile

Leinsamen

  • mit ungesättigten Fettsäuren (frisch schroten bzw. mahlen)

Sesam-Samen

  • mit ungesättigten Fettsäuren und Kalzium

Kürbiskerne

  • liefern hochwertiges Eiweiss, Öle und ein kerniges Kauerlebnis

Nüsse

  • liefern ebenfalls hochwertiges Eiweiss und wichtige Öle

Sonnenblumenkerne

  • sind Kraftpakete mit Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren

Trockenfrüchte

  • bringen viel Aroma und reichlich Mineralstoffe

hochwertige Öle

  • veredeln mit wenigen Tropfen jedes Frühstück. Ideal sind Leinöl, Rapsöl, Hanföl, u.a.

Äpfel & Birnen

  • sind ideale Zutaten mit säuerlich-süßer Geschmacksnote

Bananen

  • bringen süßen Geschmack und sind sehr beliebt

Blaubeeren

  • sind im Sommer eine aromatische Variante

Feigen

  • kommen im Herbst frisch auf den Tisch

Nektarinen / Pfirsiche

  • sind eine saftig-süße Abwechslung mit herrlichem Aroma

Agavensirup

  • ist eine neutrale und hochwertige Zuckeralternative

Ahornsirup

  • wird gerne als herzhafter Zuckerersatz gewählt

Honig

  • ist ein süßer und aromatischer Zuckerersatz

Marmelade

  • ergänzt mit fruchtigem Geschmack

Rosinen

  • geben eine natürliche, fruchtige Süße

Kakaopulver

  • oder Schokostückchen sind „Vitamine für die Seele“ :-)

Kokosflocken

  • ergänzen viele Mischungen mit exotischem Geschmack

Zimt

  • ist ein wärmendes Gewürz, das sehr gut zur BasenZeit passt

BasenZeit Kekse - Grundrezept für ca. 10 Kekse 8 EL BasenZeit 8 EL warmes Wasser Die...

BasenZeit Kekse - Grundrezept für ca. 10 Kekse

  • 8 EL BasenZeit
  • 8 EL warmes Wasser

Die Alvito BasenZeit mit dem Wasser verrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.
Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig mit einem Teelöffel in Form kleiner Plätzchen darauf verteilen.
Den Backofen vorheizen und die Kekse auf mittlerer Schiene bei 160˚C ca. 20 Minuten backen. Die gebackenen Plätzchen auf einem Backrost abkühlen lassen, damit sie gut trocknen.

Variation
Dem Teig Schokostückchen, Datteln, Rosinen, Nüsse, Kokosflocken oder andere Leckereien hinzufügen. Alternativ können die Plätzchen vor dem Backen damit bestreut werden.
Ein Tipp ist auch die Verfeinerung mit etwas Butter.
Zum Süßen eignen sich besonders Agavensirup, Ahornsirup oder Honig. Alternativ auch Vanillezucker. Mit Schokoladenüberzug werden die Kekse unwiderstehlich...

 süße BasenZeit Riegel mit Cranberries & Aprikosen - für 1 Backblech

  • 300 g BasenZeit
  • 130 g Butter
  • 2 Eier
  • 180 g Mandeln oder Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Honig
  • 50 g Aprikosenmarmelade
  • 150 g Cranberries
  • 1 Prise Salz

Butter schmelzen und mit den Eiern, dem Honig und Salz verquirlen.
Mandeln und BasenZeit mischen und in die Butter-Ei-Mischung einrühren. Dann 10 Minuten abkühlen lassen. Aprikosenmarmelade und Cranberries zufügen. Anschliessend den Teig kneten, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Ein Backblech fetten, den Teig darauf auftragen und glatt streichen. Der Teig sollte ungefähr 1 cm dick sein. (Mit feuchten Händen lässt sich der Teig leichter glatt streichen.) Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 150-160°C ca. 30 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen sofort in beliebig große Riegel schneiden.

 

 herzhafte BasenZeit-Cracker in verschiedenen Varianten - für 1 Backblech

  • 300 g BasenZeit
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1-2 TL Salz

Variante A: 2-3 EL Kümmel & Anis (ganz oder geschrotet)
Variante B: 50 g BasenQuelle & 200 g Gouda (gerieben)

Mit einem Sieb oder per Hand die Fruchtstückchen aus der BasenZeit entnehmen.

Butter schmelzen und mit den Eiern und dem Salz verquirlen.
Je nach Variante die Gewürze bzw. Zugaben mit der BasenZeit mischen und in die Butter-Ei-Mischung einrühren. Dann 10 Minuten abkühlen lassen. Anschliessend den Teig kneten, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Ein Backblech fetten, den Teig dünn darauf auftragen und glatt streichen. Der Teig sollte ungefähr 0,5 cm dick sein. (Mit feuchten Händen lässt sich der Teig leichter glatt streichen.)

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 150-160°C ca. 30 Minuten backen.
Nach dem Herausnehmen sofort in beliebig große Riegel schneiden.

Tipp: Die herausgesiebten Fruchtstückchen wie Studentenfutter knabbern.

 

 

BasenZeit-Apfel-Porridge - für 1 Portion

  • 2 EL BasenZeit
  • 100 ml Sojamilch
  • 100 ml Wasser
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Apfel
  • 1 Orange
  • 1 EL Rosinen
  • 1 TL Honig
  • 2 TL gehackte Haselnüsse

Die BasenZeit in einem beschichteten Topf kurz anrösten.

Sojamilch, Wasser und Zimt unterrühren. Den Porridge 8 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Apfel waschen, vom Stiel und Kerngehäuse befreien und halbieren. Eine Hälfte in feine Scheiben schneiden, die andere Hälfte schälen und grob raspeln. Die Orange auspressen. Den geraspelten Apfel, die Rosinen und den Honig mit dem Porridge vermischen und kurz erhitzen.

Den Porridge in einem tiefen Teller anrichten und mit dem Orangensaft umgießen.
Mit den Apfelscheiben garnieren und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "meine BasenZeit®"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen